Pressefoto

Bitte auf das Pressefoto klicken, es wird dann ein neues Browser-Fenster geöffnet.
Pressefoto von Aygül Özkan

LEBENSLAUF

Geboren wurde ich am 27. August 1971 in Hamburg. Seit 1993 bin ich verheiratet mit Dr. Hakan Özkan und wir haben einen Sohn.

Studium und beruflicher Werdegang

1990 Abitur  
1990 - 1995 Studium der Rechtswissenschaft an der Universität Hamburg 
1995 1. Staatsexamen
1995 - 1997 Rechtsreferendariat am Oberlandesgericht Celle
1997  2. Staatsexamen in Hannover
1998 - 2004 Bereichsleiterin bei der Deutschen Telekom AG
2005 - 2010 Niederlassungsleiterin bei der TNT Post

Politik

2004 Eintritt in die CDU 
2004 - 2008 Deputierte der CDU in der Deputation der Behörde für Wirtschaft und Arbeit der Hansestadt Hamburg 
2008 - April 2010 Abgeordnete des Hamburgischen Landesparlaments (Bürgerschaft), Vorsitzende des Wirtschaftsausschusses und Mitglied im Sozial- und Gleichstellungsausschuss 
2008 - Juni 2010 stellvertretende Landesvorsitzende des Landesverbands der CDU Hamburg
2004 - 2010 Mitglied im Integrationsbeirat der Hansestadt Hamburg

27.04.2010 bis 19.02.2013

seit 26.03.2014

 

Niedersächsische Ministerin für Soziales, Frauen, Familie, Gesundheit und Integration

 

Mitglied des Niedersächsischen Landtags

(Mitglied im Ausschuss für Wissenschaft und Kultur sowie stellvertr. Mitglied im Ausschuss für Wirtschaft, Arbeit und Verkehr)

seit 2010 Mitglied im Bundesfachausschuss Inneres und Integration der CDU Deutschlands

seit Dezember 2012

Mitglied im Bundesvorstand der CDU Deutschlands

Mitgliedschaften und ehrenamtliches Engagement

- Vorsitzende des Kuratoriums der Stiftung Familie in Not
- Mitglied im Kuratorium der Stiftung Kinder von Tschernobyl
- Mitglied im Kuratorium der „Stiftung: Bidung! Egitim! Kompetenzentwicklung für Menschen zwischen den Kulturen“ - Mitglied im Stiftungsrat der Stiftung "Lebendige Stadt"